Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeugentführer gibt auf

Die Geiselnahme auf Zypern ist beendet. Der Entführer hat sich ergeben und wurde verhaftet, alle Geiseln sind frei, bestätigte die Fluggesellschaft

Sie lesen gerade:

Flugzeugentführer gibt auf

Schriftgrösse Aa Aa

Die Geiselnahme auf Zypern ist beendet. Der Entführer hat sich ergeben und wurde verhaftet, alle Geiseln sind frei, bestätigte die Fluggesellschaft Egypt Air.

Der Entführer hatte im Laufe der Verhandlungen zahlreiche Fluggäste freigelassen und zuletzt noch sieben Geiseln in seiner Gewalt, darunter drei Passagiere, die beiden Piloten, einen Sicherheitsbeamten sowie eine Flugbegleiterin.

Ein terroristischer Hintergrund sei auszuschließen, sagte Zyperns Präsident Nikos Anastasiadis über die Tat. Ägyptens Ministerpräsident Sherif Ismail sagte, der Entführer sei ägyptischer Staatsbürger und habe zunächst gefordert, Vertreter der Europäischen Union zu treffen, später habe er dann zu einem anderen Flughafen geflogen werden wollen. Sein Motiv ist noch unbekannt.

Der Airbus A320 der Fluggesellschaft Egypt Air war um 6:30 Uhr Ortszeit in Alexandria mit Ziel Kairo abgehoben. Kurz nach dem Start teilte der Pilot der Bodenstation mit, ein Passagier drohe damit, einen Sprengstoffgürtel zur Explosion zu bringen. Die Maschine änderte ihre Flugroute und landete letztlich in Larnaca auf Zypern. Nach Angaben der Sprecherin der zypriotischen Polizei habe der Entführer dort einen Brief in arabischer Sprache übergeben.

Der Flughafen Larnaka wurde geschlossen. Alle Flüge nach Zypern wurden zum Flughafen von Paphos im Westen der Insel umgeleitet.