Eilmeldung

Eilmeldung

Führende Vetreter der jüdischen und der muslimischen Gemeinden Belgiens gedenken gemeinsam der Terroropfer

Mit einer gemeinsamen Kranzniederlegung haben der Brüsseler Oberrabbiner und der Präsident der Exekutive der belgischen Muslime am Freitag der Opfer

Sie lesen gerade:

Führende Vetreter der jüdischen und der muslimischen Gemeinden Belgiens gedenken gemeinsam der Terroropfer

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer gemeinsamen Kranzniederlegung haben der Brüsseler Oberrabbiner und der Präsident der Exekutive der belgischen Muslime am Freitag der Opfer der Terroranschläge vom 22. März gedacht.

Begleitet von den Imamen der Brüsseler Moscheen betete Präsident Salah Echallaoui mit Rabbi Albert Guigui.

Echallaoui erklärte anschließend:

“Wir repräsentieren die Union aller religiösen Gemeinden in diesem Land. Wir wollen die Botschaft aussenden, dass wir ein Volk sind, unteilbar. Muslime, Juden, Christen und andere.”

Darüberhinaus seien alle Imame in Belgien angewiesen worden, beim Freitagsgebet der Opfer des Terrors zu gedenken, so Echallaoui.

Rabbiner Guigui erklärte:

“Von diesem Ort aus, dem Zentrum der Hauptstadt Europas, wollen wir das Zeichen der Einigkeit aller Bürgerinnen und Bürger, aller Demokraten senden, vereint im Kampf gegen das, was unsere Demokratien gefährdet.”