Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Sobibor-Überlebender Schelvis 95-jährig verstorben


Niederlande

Sobibor-Überlebender Schelvis 95-jährig verstorben

Als einer der letzten Überlebenden des Konzentrationslagers Sobibor ist der Niederländer Jules Schelvis im Alter von 95 Jahren in Amstelveen gestorben.

Schelvis war im Juni 1943 aus den Niederlanden in das Konzentrationslager der deutschen Nationalsozialisten an der Grenze zur Ukraine deportiert worden.

Dort wurden nach Schätzungen 170.000 Menschen, vorwiegend Juden, ermordet. 34.000 Opfer stammten aus den Niederlanden. Schelvis gehörte zu 18 Niederländern, die das Lager
überlebt hatten. Er hatte mehrere Bücher geschrieben. Seine wissenschaftliche Studie über Sobibor gilt als Standardwerk über das Lager.

Die niederländische Regierung ehrte Jules Schelvis als “ein menschliches Monument” gegen das Vergessen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Erste Rückführung von Flüchtlingen in die Türkei