Eilmeldung

Eilmeldung

Charles Michel: "Es hat keine politischen Fehler gegeben"

Zwei Wochen nach den Terroranschlägen in Brüssel hat der belgische Ministerpräsident Charles Michel erneut Kritik an seinem Land zurückgewiesen. Es

Sie lesen gerade:

Charles Michel: "Es hat keine politischen Fehler gegeben"

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Wochen nach den Terroranschlägen in Brüssel hat der belgische Ministerpräsident Charles Michel erneut Kritik an seinem Land zurückgewiesen. Es habe keine politischen Fehler gegeben, so Michel bei einer Pressekonferenz. Er fügte hinzu: “Ich lehne die Einschätzung ab, wonach Belgien ein schwaches Land ist. Auch andere Länder waren von Anschlägen betroffen und haben daraus Lehren gezogen. Das werden wir auch in Belgien tun.”

Bei den Anschlägen auf dem Brüsseler Flughafen sowie in einer Metrostation waren 32 Menschen getötet worden. Insbesondere der belgische Geheimdienst war nach den Attentaten in die Kritik geraten.

Der Ministerpräsident der Hauptstadtregion Brüssel, Rudi Vervoort, versicherte, dass die U-Bahn im Laufe der nächsten Woche wieder ihren Normalbetrieb aufnehmen werde. Die Frage sei nicht technischer Natur. Für das gesamte Netz müsse die höchste Sicherheit gewährleistet werden. Bisher verkehrt die Metro nur zwischen 7.00 und 19.00 Uhr. Mehrere Stationen sind immer noch geschlossen.