Eilmeldung

Eilmeldung

Rom: Eintauchen in das Universum Caravaggios

Sie lesen gerade:

Rom: Eintauchen in das Universum Caravaggios

Schriftgrösse Aa Aa

In Rom kann man derzeit Caravaggio (1571-1610) völlig neu entdecken: In der Ausstellung Caravaggio Experience sehen die Besucher kein einziges echtes

In Rom kann man derzeit Caravaggio (1571-1610) völlig neu entdecken: In der Ausstellung Caravaggio Experience sehen die Besucher kein einziges echtes Bild des italienischen Malers. Dafür erkunden sie im Dunkeln verschiedene Charaktere aus 57 Werken des Meisters des Frühbarock auf riesigen Videoinstallionen. Die Multimedia-Animation mit Sound- und Aroma-Effekten lässt das Publikum ganz in das Universum Caravaggios eintauchen.

Meinung

Die Bilder präsentieren sich wie Erscheinungen, als kämen sie aus einer weit entfernten Welt in unsere Zeit.

“Normalerweise sieht man in einer Ausstellung lediglich Bilder oder Skulpturen mit Informationen der Kuratoren. Hier wird man angeregt, die Bilder präsentieren sich wie Erscheinungen, als kämen sie aus einer weit entfernten Welt in unsere Zeit”, so Kunsthistoriker Claudio Strinati.

Michelangelo Merisi, der nach dem Herkunftsort seiner Eltern kurz Caravaggio genannt wurde, zeichnete sich durch seine realistische Bildgestaltung aus. Er führte die Hell-Dunkel-Malerei in die Barockmalerei ein. Er starb mit 38 Jahren.

“Caravaggio malte Menschen, Charaktere. Und diese Art der Videodarstellung ist wie mit einer großen Lupe auf die dargestellten Personen zu schauen, sie werden von ihrem normalen Umfeld isoliert. Das macht es Forschern und Studenten der Kunstgeschichte möglich, sich auf besondere Details zu konzentrieren, die man nicht unbedingt bemerken würde, wenn man das Original betrachtet”, so Strinati.

Die Video-Ausstellung “Caravaggio Experience” ist noch bis zum 3. Juli im Palazzo delle Esposizione in Rom zu sehen.