Eilmeldung

Eilmeldung

Tempelbrand in Indien: Über 100 Todesopfer nach Explosionen von Feuerwerk

Bei massiven Explosionen von Feuerwerkskörpern sind während eines hinduistischen Neujahrsfestes im südindischen Bundesstaat Kerala mehr als

Sie lesen gerade:

Tempelbrand in Indien: Über 100 Todesopfer nach Explosionen von Feuerwerk

Schriftgrösse Aa Aa

Bei massiven Explosionen von Feuerwerkskörpern sind während eines hinduistischen Neujahrsfestes im südindischen Bundesstaat Kerala mehr als einhundert Menschen in den Tod gerissen worden.

Zwischen zehn- und fünfzehntausend Menschen hatten sich am Puttingal-Tempel in Kollam versammelt, als das Gebäude in die Luft flog. Anschließend breiteten sich Flammen aus.

Durch die Explosionen bildete sich ein riesiger Feuerball

Augenzeugen berichteten von weit umherfliegenden Trümmerteilen und chaotischen Zuständen vor Ort. Die über 300 Verletzten wurden in zehn verschiedene Krankenhäuser der Region eingeliefert.

Die Feuerwehr brachte den Brand erst nach mehreren Stunden unter Kontrolle. Indische Medien berichteten, ein Funken sei offensichtlich auf einen Stapel von unsicher gelagertem Feuerwerk übergesprungen und habe so den Brand ausgelöst.

Mitarbeiter des Tempels erklärten, es habe eine Erlaubnis vorgelegen, Feuerwerkskörper zu zünden.

Der Innenminister des Bundesstaates Kerala, Ramesh Chennithala, kündigte eine staatliche Untersuchung des Unglückes an.

Der indische Premierminister Narendra Modi kondolierte den Angehörigen der Opfer.