Eilmeldung

Eilmeldung

Ungarns Regierung kippt Verkaufsverbot am Sonntag

In Ungarn können die Bürger künftig auch am Sonntag wieder uneingeschränkt einkaufen. Die Regierung des rechts-konservativen Ministerpräsidenten Viktor Orban nimmt das in der Bevölkerung unbeliebte La

Sie lesen gerade:

Ungarns Regierung kippt Verkaufsverbot am Sonntag

Schriftgrösse Aa Aa

In Ungarn können die Bürger künftig auch am Sonntag wieder uneingeschränkt einkaufen. Die Regierung des rechts-konservativen Ministerpräsidenten Viktor Orban nimmt das in der Bevölkerung unbeliebte Ladenschlussgesetz zurück, das die Öffnung vieler Geschäfte am Sonntag seit einem Jahr untersagte.

Die Regierung wendet damit eine Volksabstimmung ab, die die Opposition gegen den Ladenschluss auf den Weg gebracht hat. Das
Parlament könnte die Rücknahme bereits an diesem Dienstag beschließen, kündigte Orbans Kabinettschef Antal Rogan am Montag vor
Journalisten in Budapest an.

Seit der Wende vor 25 Jahren waren es die Ungarn gewohnt, dass Läden und Geschäfte ihre Öffnungszeiten ohne Einschränkungen gestalten konnten. Orban hatte die Abschaffung der liberalen Regelung mit «christlichen Werten» und dem «Schutz der Familien» begründet.
Motiviert hatte ihn aber auch der Wunsch, ausländische Handelsketten zu schwächen, die mit ihren Einkaufszentren an den Sonntagen gute
Umsätze verbuchten.