Eilmeldung

Eilmeldung

Jerusalem: Mindestens 21 Verletzte nach Anschlag auf Bus

Bei einer Explosion in einem Bus in Jerusalem sind mindestens 21 Personen verletzt worden. Zwei von ihnen erlitten nach Angaben örtlicher

Sie lesen gerade:

Jerusalem: Mindestens 21 Verletzte nach Anschlag auf Bus

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Explosion in einem Bus in Jerusalem sind mindestens 21 Personen verletzt worden. Zwei von ihnen
erlitten nach Angaben örtlicher Rettungskräfte schwere Verletzungen.

Der israelische Polizeisprecher Micky Rosenfeld teilte über Twitter mit, dass Sprengstoffexperten bestätigt hätten, dass ein Sprengsatz zu dem Unglück führte.

Ein Polizeisprecher hatte zunächst mitgeteilt, es könne sich ersten Erkenntnissen zufolge um einen Anschlag handeln. Anschließend hieß es in einer Pressemitteilung, es sei möglich, dass ein leerer Bus, der in Flammen stand, einen weiteren Bus mit Passagieren an Bord in Brand gesetzt habe. Diese Theorie wurde auch von Berichte der israelischen Zeitung Haaretz gestützt.

Ein Radiosender berichtete, das Feuer könne durch einen technischen Fehler in dem Bus ausgelöst worden sein.

Israelische Medien zufolge war der Bus nach der Explosion in Flammen aufgegangen. Mehrere nahestehende Fahrzeuge fingen zudem Feuer.

Auf Bildern des israelischen Fernsehens waren zwei ausgebrannte Busse, sowie ein völlig zerstörter PKW zu sehen.

Der Vorfall ereignete sich im Süden Jerusalems. Die Rauchwolken waren aus weiter Ferne zu sehen.

Nach Angaben von Rettungskräften wurden mindestens zehn Personen ins Krankenhaus gebracht. Die Löscharbeiten sind mittlerweile weitestgehend beendet.