Eilmeldung

Eilmeldung

USA wollen zusätzliche Soldaten in den Irak schicken

Die USA wollen mehr als 200 zusätzliche Soldaten in den Irak schicken. Das kündigte US-Verteidigungsminister Ashton Carter bei einem Besuch in Bagdad

Sie lesen gerade:

USA wollen zusätzliche Soldaten in den Irak schicken

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA wollen mehr als 200 zusätzliche Soldaten in den Irak schicken. Das kündigte US-Verteidigungsminister Ashton Carter bei einem Besuch in Bagdad an.

Die Soldaten sollen die irakischen Truppen beraten und so bei der Rückeroberung der Stadt Mossul helfen. Carter kündigte außerdem die Zahlung von 415 Millionen Dollar an die kurdischen Peschmerga an.

“Wirklich wichtig ist, dass wir den Peschmerga finanzielle Unterstützung bieten. Ministerpräsident Abadi hat dafür sein Einverständnis gegeben. So machen wir hier alles: Wir unterstützen, was bereits da ist, namentlich die Peschmerga. Diese Kämpfer zählen zu den leistungsfähigsten im Kampf gegen die IS-Miliz.”

Carter betonte, die Peschmerga würden bei der Rückeroberung der Stadt Mossul eine wichtige Rolle spielen.

Die Regierung der kurdischen Autonomieregion hatte um die finanzielle Unterstützung gebeten. Peschmerga-Kämpfer sollen Berichten zufolge seit einiger Zeit keinen Lohn mehr für ihren Einsatz erhalten.

Die irakische Armee hatte vor einigen Wochen eine Offensive, zur Rückeroberung von Mossul gestartet.