Eilmeldung

Eilmeldung

Razzia bei Mitsubishi wegen Manipulation von Verbrauchswerten

Mitarbeiter des japanischen Verkehrsministeriums haben eine Fabrik des Autokonzerns Mitsubishi in der Provinz Aichi durchsucht, um das Ausmaß der

Sie lesen gerade:

Razzia bei Mitsubishi wegen Manipulation von Verbrauchswerten

Schriftgrösse Aa Aa

Mitarbeiter des japanischen Verkehrsministeriums haben eine Fabrik des Autokonzerns Mitsubishi in der Provinz Aichi durchsucht, um das Ausmaß der Manipulation von Verbrauchswerten zu ermessen.

Die Ermittler sollen herausfinden, wie die Firma die Daten für Kleinstwagen schönte, sagte ein Regierungssprecher während einer Pressekonferenz im Anschluss an die Razzia:
“Auf Grundlage der Ermittlungsergebnisse dieser Werksdurchsuchung und des Berichts des Unternehmens wollen wir das Ausmaß dieser Unregelmäßigkeiten einschätzen. Wir gehen in dieser Sache sehr streng vor, um die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge zu gewährleisten.”

Mitsubishi hat zugegeben, die Verbrauchswerte von 625.000 Autos für den japanischen Markt manipuliert zu haben. Betroffen waren vor allem Fahrzeuge, die für den Nissan-Konzern produziert wurden.

Die Unternehmensleitung von Mitsubishi hat sich bei allen Kunden für die Manipulation entschuldigt.