Eilmeldung

Eilmeldung

Tränengarantie: "Ein ganzes halbes Jahr" mit Emilia Clarke

Sie lesen gerade:

Tränengarantie: "Ein ganzes halbes Jahr" mit Emilia Clarke

Schriftgrösse Aa Aa

Louisa führt ein Leben, das man wohl als durchschnittlich bezeichnen könnte. Das ändert sich, als sie die Pflege des ebenso missmutigen wie reichen

Louisa führt ein Leben, das man wohl als durchschnittlich bezeichnen könnte. Das ändert sich, als sie die Pflege des ebenso missmutigen wie reichen William übernimmt, der seit einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist. Es kommt, wie es kommen muss. Wer sich “Ein ganzes halbes Jahr” anguckt, der sollte Taschentücher bereithalten, empfiehlt Hauptdarstellerin Emilia Clarke:

“Letzten Endes ist es eine Liebesgeschichte und enthält zugleich eine ganz sensible Thematik. Es ist eine Liebesgeschichte, wie man sie noch nicht gesehen hat: Bittersüß und ein echter Schmachtfetzen”, sagt sie.

Emilia Clarke, auch bekannt als Khaleesi aus “Game of Thrones” kann sich über mangelnde Arbeit nicht beklagen. Zwischen zwei Staffeln der Erfolgsserie quetschte sie mal eben einen Kinofilm und kann so ihr ganzes künstlerisches Repertoire unter Beweis stellen.

“Zum Glück gab es die Pause. ‘Ein ganzes halbes Jahr’ kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Der Rollenwechsel war für mich einfach wunderbar, und die Rolle in ‘Ein ganzes halbes Jahr’ kommt meinem echten Ich viel näher. Doch wie Khaleesi bin das trotzdem nicht ich”, so Clarke.

‘Ein ganzes halbes Jahr’ ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans der britischen Schriftstellerin Jojo Moyes. An der Seite von Emilia Clarke gibt Sam Claflin den frustrierten William Traynor.