Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea testet offenbar U-Boot-Rakete - Hinweise auf Fehlstart

Nordkorea hat offenbar eine weitere U-Boot-Rakete getestet. Das teilte das südkoreanische Verteidigungsministerium mit. Die Rakete flog demnach nur

Sie lesen gerade:

Nordkorea testet offenbar U-Boot-Rakete - Hinweise auf Fehlstart

Schriftgrösse Aa Aa

Nordkorea hat offenbar eine weitere U-Boot-Rakete getestet. Das teilte das südkoreanische Verteidigungsministerium mit. Die Rakete flog demnach nur 30 Kilometer. Man versuche herauszufinden, ob es sich um einen Fehlstart handelte, teilte das Ministerium weiter mit. Derartige Flugkörper haben normalerweise eine Mindestreichweite von etwa 300 Kilometern.

Nach Angaben aus Soul war das Nachbarland im Dezember mit dem Versuch gescheitert, eine U-Boot-Rakete zu testen. Die USA erklärten, der Test sei ein Verstoß gegen UN-Resolutionen.

Beobachter sehen einen Zusammenhang zwischen dem Test und dem Kongress der nordkoreanischen Arbeiterpartei Anfang Mai, dem ersten seit 36 Jahren. Es wird erwartet, dass Staatschef Kim Jong-un Nordkorea bei dem Treffen als starke Militär- und Atommacht bezeichnet.