Eilmeldung

Eilmeldung

Maifeiertag in Paris von Krawallen überschattet

In Paris ist es am Rande der traditionellen Mai-Demonstration zu Zusammenstößen von Krawallmachern und der Polizei gekommen. Eine Gruppe von

Sie lesen gerade:

Maifeiertag in Paris von Krawallen überschattet

Schriftgrösse Aa Aa

In Paris ist es am Rande der traditionellen Mai-Demonstration zu Zusammenstößen von Krawallmachern und der Polizei gekommen. Eine Gruppe von Randalierern bewarf die Polizei. Die Sicherheitsorgane setzten Tränengas ein. Am späten Abend kam es zudem zu Krawallen auf dem Platz der Republik. Rund 300 Jugendliche beteiligten sich an den Straßenschlachten, drei von ihnen wurden festgenommen.

Die Gewerkschaftsdemonstrationen richteten sich gegen die umstrittene Arbeitsmarktreform der Regierung, über die von Dienstag an die Nationalversammlung berät. Das Gesetz soll das Arbeitsrecht flexibler machen und helfen, die hohe Arbeitslosigkeit zu senken.

“Ich will nicht, dass der Gesetzesentwurf geändert wird, ich will dass er zurückgezogen wird. Ich will sozialen Fortschritt für die Menschen. Ich verlange, dass man in Würde von seinem Lohn leben kann”, meint eine Demonstrantin.

Auch in mehreren anderen französischen Städten kam es am Rande der Maikundgebungen zu Ausschreitungen. Bei Protesten gegen die Pläne der Regierung für ein Reform des Arbeitsrecht war es in den vergangenen Wochen immer wieder zu Gewalt gekommen,