Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Russland und USA halten sehr baldige Feuerpause in Aleppo für möglich

Nach einer schweren Eskalation der Gewalt im nordsyrischen Aleppo haben sowohl Russland als auch die USA Zuversicht über eine mögliche Feuerpause in

Sie lesen gerade:

Syrien: Russland und USA halten sehr baldige Feuerpause in Aleppo für möglich

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer schweren Eskalation der Gewalt im nordsyrischen Aleppo haben sowohl Russland als auch die USA Zuversicht über eine mögliche Feuerpause in der geteilten Stadt signalisiert. Beide Seiten wollen auf die Kriegsparteien entsprechend einwirken.

Die Großstadt ist einer der am heftigsten umkämpften Orte in Syrien. Bei den Angriffen waren in den vergangen Tagen auf beiden Seiten auch Krankenhäuser getroffen worden, durch Luftangriffe oder Artilleriebeschuss.

“Es gibt keine Rechtfertigung für diese horrende Gewalt, die sich gegen Zivilisten und medizinische Einrichtungen und Helfer richtet, egal um welche Seite es geht”, so US-Außenminister John Kerry. “Unsere Hoffnung ist, dass sie zu einer Übereinkunft kommen werden, und dass wir diese umsetzen können. Ich bin zuversichtlich. Wenn das nicht in den kommenden Stunden passiert, dann morgen oder in den kommenden Tagen.”

Auch Syriens Partner Russland schloss am Dienstag eine baldige Rückkehr zur Waffenruhe in der Region nicht aus. Er hoffe, dass in allernächster Zukunft eine solche Lösung erklärt werde, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow bei einem Treffen mit dem UN-Sonderbeauftragten De Mistura in Moskau.

Die Gewalt in Syrien hatten in den vergangenen zwei Wochen wieder stark zugenommen. Die im Februar erklärte Waffenruhe schloss Aleppo nicht mit ein. Die Kämpfe gingen dort weiter.

Die Opposition macht eine Offensive des Assad-Regimes für die jüngste Eskalation verantwortlich. Aus Protest gegen neue Angriffe waren die Regimegegner schon vorvergangenen Woche von den Genfer Friedensgesprächen abgereist.