Eilmeldung

Eilmeldung

Chanels neuer Catwalk: Havanna

Sie lesen gerade:

Chanels neuer Catwalk: Havanna

Schriftgrösse Aa Aa

Havanna im Spotlight der Modewelt. Topmodel Gisele Bündchen und Hollywoodstars wie Tilda Swinton und Vin Diesel kamen in die kubanische Hauptstadt

Havanna im Spotlight der Modewelt. Topmodel Gisele Bündchen und Hollywoodstars wie Tilda Swinton und Vin Diesel kamen in die kubanische Hauptstadt, um an der extravaganten Chanel-Fashion-Show teilzunehmen.

Hollywood in Havanna

Für Schauspielerin Tilda Swinton eine einmalige Gelegenheit, die sie nicht erwartet hatte:“Es ist eine einmalige Einladung, hierher nach Kuba zu kommen, an einen Ort, an den viele von uns schon immer einmal kommen wollten und es aber nie geschafft haben. Ich hätte nie erwartet, mit Chanel hierher zu kommen.”

Die Chanel-Revolution

Chanel ist das erste bedeutende Modehaus, das hier eine exclusive Show macht.
Und damit auch gleich soziale Ungleichheit exportiert – denn die Kubanerinnen blieben ausgeschlossen, wie Liliana Suarez, eine Kubanierin, die die Show gerne sehen wollte, beklagt:“Die Entscheidung, dass dieser Runway hier nur sehr limitiert und für ausgesuchte, ausländische Besucher der Botschaften ist, ist doch einfach lächerlich. Denn wenn sie sich entscheiden, hier eine Modenschau in Kuba zu machen, dann sollte das für die kubanische Bevölkerung sein, für Menschen, die nach diesen Ereignissen hungern.”

Kubas Retro-Look

Eine ganze Flotte von kubanischen Oldtimern brachte Stars und Gäste zur Show. Das Defilee seiner “Cruise Collection” hatte Chanel auf Havannas Paeso del Prado verlegt, eine begrünte Pracht-Promenade, die einst von einem französischen Landschaftsarchitekten gebaut wurde.Vor diesem Hintergrund flanierten Chanels Models in Modellen, die an Kubas goldene Zeiten erinnerten. Mit teils guerilleroartigen Mützen oder Havanna-Hüten, in hellen, gedeckten Farben und zu kubanischer Lifemusik.

Cruise-Collections

Eine Moderevolution und ein Comeback der Havanna – inspirierten Modelle reicher Amerikaner. Sie machten hier einst Urlaub und auf sie gehen die “Crusie Collections” zurück. Für die kubanische Bevölkerung werden Luxusmarken wie Chanel allerdings noch lange in weiter Ferne bleiben.