Eilmeldung

Eilmeldung

Trump am Ziel - Cruz gibt auf

Donald Trump ist am Ziel. Nach seinem klaren Sieg bei der Vorwahl im Bundesstaat Indiana ist ihm die Nominierung der Republikanischen Partei nicht

Sie lesen gerade:

Trump am Ziel - Cruz gibt auf

Schriftgrösse Aa Aa

Donald Trump ist am Ziel. Nach seinem klaren Sieg bei der Vorwahl im Bundesstaat Indiana ist ihm die Nominierung der Republikanischen Partei nicht mehr zu nehmen. Sein stärkster Rivale, Senator Ted Cruz, gab am Wahlabend auf. Trump kam auf 53 % der Stimmen, gewann fast alle Kongresswahlkreise und damit fast alle der 57 zu vergebenden Parteitagsdelegierten.

Meinung

Von Anfang an habe ich gesagt, dass ich weiterkämpfe, solange es einen gangbaren Weg zum Sieg gibt. Heute sieht es so aus, als ob dieser Weg versperrt wurde

“Wir haben heute einen großen Sieg errungen. Von Anfang an sah ich, ich dass es heute auf einen massiven Erfolg hinausläuft und es sieht so aus, als ob wir alle 57 Delegierten gewinnen”, sagte Trump im New Yorker Trump Tower.

Und er fügte an: “Ich weiß nicht, ob mich Ted Cruz mag oder nicht, aber er ist ein verdammt guter Gegner, er ist ein toller, kluger Kerl. Und er hat eine große Zukunft”, sagte Trump über seinen schärfsten Rivalen, den er nur wenige Stunden zuvor noch als Lügner bezeichnet hatte”.

Senator Ted Cruz kam nur auf 37 % der Stimmen. Der Anti-Trump-Pakt mit Gouverneur Kasich hat nicht funktioniert. Cruz sah keine Chancen mehr, zu verhindern, dass Trump sich in der verbliebenen Vorwahlen eine absolute Mehrheit der Parteitagsdelegierten sicher wird.

“Von Anfang an habe ich gesagt, dass ich weiterkämpfe, solange es einen gangbaren Weg zum Sieg gibt. So leid es mir tut, heute sieht es so aus, als ob dieser Weg versperrt wurde. Wir sind auf dem Schlachtfeld in Indiana geschlagen worden. Wir haben alles gegeben, aber die Wähler haben anders entschieden.

Schweren Herzens aber mit grenzenlosem Optimismus für die Zukunft unserer Nation setze ich unseren Wahlkampf aus. Aber unseren Kampf für Freiheit werde ich nicht aufgegeben. Ich gebe unseren Kampf zur Verteidigung der Verfassung, der christlich-jüdischen Werte, die Amerika großgemacht haben, nicht auf. Und ich gebe mein Wort, dass ich diesen Kampf mit aller Kraft fortsetzen werde”, sagte Cruz vor seinen enttäuschten Anhängern in Indianapolis.

Bei den Demokraten gewann Senator Sanders. Auch er lag in nahezu allen Kongresswahlbezirken vor Hillary Clinton. Da die Demokraten die Parteitagsdelegierten nach Proporz vergeben, kann er nach seinem 53 %-Erfolg seinen Delegierten-Rückstand auf Clinton nur geringfügig verringern.

Mehr zum Thema

Ansprache von Ted Cruz in Indianapolis (Video 14:59 min)

ABCNews: Your Voice Your Vote Election 2016

CBSNews: Stand der Delegierten