Eilmeldung

Eilmeldung

Waldbrand in kanadischer Ölsand-Region: Stadt Fort McMurray teilweise zerstört

Ein schwerer Waldbrand in der kanadischen Provinz Alberta hat inzwischen ein Wohnviertel der Stadt Fort McMurray zerstört und weitere Bereiche

Sie lesen gerade:

Waldbrand in kanadischer Ölsand-Region: Stadt Fort McMurray teilweise zerstört

Schriftgrösse Aa Aa

Ein schwerer Waldbrand in der kanadischen Provinz Alberta hat inzwischen ein Wohnviertel der Stadt Fort McMurray zerstört und weitere Bereiche erfasst.

Das Feuer war am Wochenende ausgebrochen, am Dienstag ordneten die Behörden dann die komplette Evakuierung der Stadt und Umgebung an. Viele mussten dabei ihr Hab und Gut zurücklassen. Probleme machten den gut 80.000 Betroffenen zudem feuerbedingte Straßensperrungen und ein akuter Benzinmangel in der abgelegenen Region.

Premierminister Justin Trudeau bedankte sich für die Hilfsbereitschaft im Rest des Landes: “Ich habe Hilfsangebote von überall entgegengenommen, von den atlantischen Provinzen bis nach Britisch Kolumbien. Die Leute suchen nach Möglichkeiten, ihren Freunden und Nachbarn in dieser schwierigen Zeit zu helfen.”

Fort McMurray liegt im Kerngebiet der kanadischen Ölsandvorkommen. Winde hatten die Flammen von den Abbauzonen weg getrieben, die Förderung musste wegen der Evakuierungen dennoch eingeschränkt werden.

Die Region kämpft derzeit mit der heftigsten Dürre seit Jahrzehnten, Meteorologen erwarten weitere heiße Tage und neue Waldbrände.