Eilmeldung

Eilmeldung

ESC: Manga-Mädchen Jamie-Lee singt für Deutschland

Sie lesen gerade:

ESC: Manga-Mädchen Jamie-Lee singt für Deutschland

Schriftgrösse Aa Aa

Sie hat das Ticket nach Stockholm: Jamie-Lee Kriewitz wird Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten. Siegerin beim “The Voice of Germany”

Sie hat das Ticket nach Stockholm: Jamie-Lee Kriewitz wird Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten.

Siegerin beim “The Voice of Germany” Wettbewerb

Die gerade 18 Jahre alte Popsängerin aus Bennigsen wird mit ihrem Hit “Ghost” antreten. Wie immer, im auffälligen, japanischen Manga-Styling. Zuvor hat Jamie-Lee bereits den The Voice of Germany gewonnen.

Mangas

Die junge Sängerin liebt asiatische Comics und vor allem: japanische Mangas. Dementsprechend schrill und bunt sind ihre Bühnenoutfits. Trotz der offensichtlichen Stilunterschiede: Sie wird immer wieder mit der ESC-Gewinnerin von 2010 in Oslo, Lena Meyer Landrut verglichen. Der Druck ist dementsprechend hoch, doch für Jamie-Lee zählt vor allem, dabei zu sein.

Zukunft

Sie sieht das weltweite ESC-Publikum als Riesenchance für ihre Musikerlaufbahn. Sollte es mit der Karriere wider Erwarten nicht klappen, will Jamie-Lee ihr Abitur nachmachen und Koreanisch studieren.

61.Eurovision Song Contest

Jetzt geht es erst einmal zum 61.Eurovision Song Contest, der vom 10. – 14.Mai in Stockholm stattfindet.

Apropos, der Song-Wettbewerb wird diesmal erstmals in seiner Geschcihte auch in den USA live ausgestrahlt. Man habe sich mit dem Fernsehsender Logo geeinigt, um das Finale aus Stockholm aus der Globen-Arena live zu übertragen, ließ die EBU am 3. Mai verlautbaren.