Eilmeldung

Eilmeldung

Siegeroth: Rasche Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen ist eine "Illusion"

Im Interview mit Euronews warnt Klaus Siegeroth, Geschäftsführer von REGE-Port Bielefeld, vor der “Illusion”, Flüchtlinge schon nach ein oder zwei

Sie lesen gerade:

Siegeroth: Rasche Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen ist eine "Illusion"

Schriftgrösse Aa Aa

Im Interview mit Euronews warnt Klaus Siegeroth, Geschäftsführer von REGE-Port Bielefeld, vor der “Illusion”, Flüchtlinge schon nach ein oder zwei Jahren in den Arbeitsmarkt integrieren zu können. Zwar seien Motivation und Lernbereitschaft vieler Flüchtlinge sehr hoch, doch “häufig sind Qualifikation und Sprachniveau nicht da”. Schließlich brauche auch ein Deutscher viele Jahre, um eine Fremdsprache oder berufliche Fähigkeiten zu erlernen, bei Flüchtlingen sei das nicht anders: “Auch ein Flüchtling braucht bei uns mindestens vier bis fünf Jahre, um das Qualifikationsniveau zu erreichen.” – REGE-Port ist eine Einrichtung der Stadt Bielefeld und hilft Asylbewerbern und anerkannten Flüchtlingen bei Spracherwerb, Berufsorientierung und Ausbildungsplanung. REGE-Port setzt dabei auf eine enge Zusammenarbeit mit regionalen Arbeitgebern, Ausbildungsbetrieben, Arbeitsagenturen, Migrationsbehörden und Ehrenamtlichen. – Das Interview ist auf Deutsch.