Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Machtkampf in der Türkei: Regierungschef Davutoğlu gibt auf

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Machtkampf in der Türkei: Regierungschef Davutoğlu gibt auf

<p>Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu hat seinen Rücktritt als Vorsitzender der Regierungspartei <span class="caps">AKP</span> angekündigt und hat damit das Kräftemessen mit Präsident Recep Tayyip Erdoğan verloren. Davutoğlu wird auf dem außerordentlichen Parteitag am 22. Mai nun nicht mehr antreten. Nur seine Arbeit als Abgeordneter will er fortsetzen. </p> <p>Beobachter vermuten hinter seinem Entschluss ein Zerwürfnis mit Erdoğan, doch Davutoğlu betonte, dass er weiterhin loyal zu dem türkischen Präsidenten stehen werde.</p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="fr"><p lang="de" dir="ltr">Türkei: Davutoglu kündigt Rücktritt als <span class="caps">AKP</span>-Chef an <a href="https://t.co/n7M4NoIodY">https://t.co/n7M4NoIodY</a> <a href="https://t.co/Kw13iaZJ7Q">pic.twitter.com/Kw13iaZJ7Q</a></p>— <span class="caps">DIE</span> <span class="caps">WELT</span> (@welt) <a href="https://twitter.com/welt/status/728349546762375168">5 mai 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Der türkische Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu befürchtet eine Bekräftigung der Diktatur in der Türkei. Ihm zufolge will Erdoğan nun einen Ministerpräsidenten, der ihm zu hundert Prozent gehorcht.</p>