Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea will Atomwaffen nur bei Bedrohung einsetzen

Nordkorea will Atomwaffen nur dann einsetzen, falls die Souveränität des Landes bedroht ist. Das sagte Machthaber Kim Jong Un in Pjöngjang. Außerdem

Sie lesen gerade:

Nordkorea will Atomwaffen nur bei Bedrohung einsetzen

Schriftgrösse Aa Aa

Nordkorea will Atomwaffen nur dann einsetzen, falls die Souveränität des Landes bedroht ist. Das sagte Machthaber Kim Jong Un in Pjöngjang. Außerdem bleibe das Land der Nichtverbreitung von Atomwaffen verpflichtet. Kim bekräftigte auf dem ersten Parteikongress seit 1980, sein Land wolle sich für eine atomwaffenfreie Welt einsetzen.

Die Spannungen im Atomstreit mit Nordkorea nahmen zuletzt wieder zu. Nachdem das Land im Januar seinen vierten Atomtest ausgeführt hatte und im Februar ein Raketenstart folgte, hatte der UN-Sicherheitsrat die Sanktionen gegen das kommunistische Regime verschärft.

Kim sagte außerdem, Nordkorea wolle die Beziehungen zu “feindseligen Nationen” verbessern. Er wolle sich für einen Dialog mit Südkorea einsetzen. Das südkoreanische Außenministerium hatte vor dem Kongress betont, oberste Priorität von zukünftigen Gesprächen sei die atomare Abrüstung des Nordens.