Eilmeldung

Eilmeldung

Kühleres Wetter hilft Feuerwehr in Kanada

Seit Tagen wüten in der kanadischen Provinz Alberta riesige Waldbrände. Die für die Ölsandgewinnung bekannte Stadt Fort McMurray ist am schlimmsten

Sie lesen gerade:

Kühleres Wetter hilft Feuerwehr in Kanada

Schriftgrösse Aa Aa

Seit Tagen wüten in der kanadischen Provinz Alberta riesige Waldbrände. Die für die Ölsandgewinnung bekannte Stadt Fort McMurray ist am schlimmsten betroffen. Kühlere Temperaturen lassen die Feuerwehrleute im kanadischen Alberta hoffen: Die Chancen, den gewaltigen Waldbrand einzugrenzen, steigen. In der Nacht auf Montag trieb der Wind kanadischen Medien zufolge die Flammen in Richtung Südosten, weg von der zerstörten Stadt Fort McMurray. Rachel Notley, die Regierungschefin der Provinz Alberta, sagte, das Flammenmeer habe sich nicht so stark ausgebreitet wie befürchtet.
Die Waldbrände hatten Anfang vergangener Woche Fort McMurray überrollt. Die Stadt wurde geräumt, und nach ersten Schätzungen liegen dort mindestens 1600 Gebäude in Schutt und Asche. Wann die Zehntausenden Bewohner der Stadt zurückkehren können, ist nach Angaben der Behörden noch unklar. Experten gehen davon aus, dass es noch Wochen dauern wird, bis die Flammen eingedämmt sind. “Ein Ende ist nicht in Sicht”, sagte der Minister für öffentliche Sicherheit, Ralph Goodale.