Eilmeldung

Eilmeldung

Günstig oder teuer - was Parken kostet in Europa

euronews hat die Preise für das Parken in großen europäischen Städten untersucht – die Daten sind vom April 2016, die Preise können aber je nach

Sie lesen gerade:

Günstig oder teuer - was Parken kostet in Europa

Schriftgrösse Aa Aa

euronews hat die Preise für das Parken in großen europäischen Städten untersucht – die Daten sind vom April 2016, die Preise können aber je nach Tageszeit oder Nachfrage variieren, dargestellt werden die am häufigsten verlangten Preise.

London ist doppelt so teuer wie Paris und zehnmal teurer als Bukarest oder Sofia

Berlin ist die günstigste unter den Hauptstädten

In Stockholm, Oslo und Kopenhagen zahlen Autofahrer am meisten, es wäre auf die Dauer günstiger den Parkplatz zu kaufen

Der Durchschnittspreis für eine Stunde parken ist 3€

Einen Tag parken kostet in Genf 66 € und ist damit zwölfmal so teuer wie in Sofia; hier kostet der Tag ganze 5.11 €

In London zahlt man ein Drittel seiner durchschnittlichen Tageseinkünfte für einen Tag parken

In London und Barcelona steuert man mit den Parkpreisen das Verkehrsaufkommen in den Innenstädten, London erlaubt ausserdem nur einer begrenzten Zahl Autos die Einfahrt in die innenstadt. Und in Barcelona gibt es deutlich weniger Staus, seit die Parkplatzsuchenden weniger geworden sind.

Auch innerhalb einer Stadt können die Preise weit auseinander liegen – in London zwischen 11.40 € die Stunde und nur einige Kilometer weiter nur 3.80 €.