Eilmeldung

Eilmeldung

Stars und Glitter: Die 69. Filmfestspiele eröffnen im südfranzösischen Cannes

Am Mittwoch eröffnen die 69. Filmfestspiele im südfranzösischen Cannes. Die offizielle Jury unter dem Vorsitz von George Miller hat sich schon vor

Sie lesen gerade:

Stars und Glitter: Die 69. Filmfestspiele eröffnen im südfranzösischen Cannes

Schriftgrösse Aa Aa

Am Mittwoch eröffnen die 69. Filmfestspiele im südfranzösischen Cannes. Die offizielle Jury unter dem Vorsitz von George Miller hat sich schon vor dem offiziellen Start des Festivals an der Côte d’Azur eingefunden. Sie wird den Gewinner der Goldenen Palme und alle anderen Preise vergeben.

Jury-Mitglieder sind in diesem Jahr neben dem US-Schauspieler Donald Sutherland auch der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen, die US-Schauspielerin Kirsten Dunst und die französische Sängerin Vanessa Paradis. 21 Filme treten in diesem Jahr im Wettbewerb um die Palme d’Or an, dem Hauptpreis des Festivals.

Filmkritiker Jay Weissberg: “Umso mehr Stars, desto besser für das Festival. Es ist nicht unbedingt besser für die Journalisten, auch nicht für die Filmkritiker. Das schafft mehr Ärger, wenn Sie so wollen, die ganzen Sicherheitsvorkehrungen, allein die Straße runter zu gehen ist nervraubend. Dennoch: Umso mehr Stars, desto mehr Presse, umso mehr Presse, desto mehr Sponsoren, umso mehr Sponsoren, desto mehr Mittel. Mehr Stars sind immer gut.”

Fast schon traditionell werden die Filmfestspiele in Cannes mit einem Woody Allen Film eröffnet: In diesem Jahr debütiert sein jüngster Film “Café Society”, eine romantische Komödie mit Kristen Stewart and Jesse Eisenberg in der Hauptrolle. Der Woody-Allen-Film läuft außer Konkurrenz.

Von den 2erhöhten Sicherheitsmaßnahmen”:http://de.euronews.com/2016/05/10/cannes-sicherheitsrisiko-so-hoch-wie-nie-zuvor-hohes-polizeiaufgebot-fuer/ ist am Vorabend der Eröffnung nicht viel zu spüren, die Stimmung ist ausgelassen. Das Festival wird ganze zehn Tage, bis zum 22. Mai, dauern.