Sprengstoff verladen: PKK-Kämpfer sterben bei Explosion in Türkei

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Sprengstoff verladen: PKK-Kämpfer sterben bei Explosion in Türkei

<p>Im Südosten der Türkei sind vier mutmaßliche Bombenbauer bei einer Explosion getötet worden. Der Zwischenfall ereignete sich nahe der Stadt Diyarbakır.</p> <p>Das türkische Innenministerium teilte mit, bei den Toten handele es sich um Kämpfer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei <span class="caps">PKK</span>. Zu der Detonation sei es gekommen, als sie Sprengstoff auf einen gestohlenen Lastwagen geladen hätten. Mindestens 22 Menschen wurden verletzt. </p> <p>Zuvor waren in Istanbul bei einem mutmaßlichen Autobombenanschlag acht Menschen verletzt worden, fünf Soldaten und drei Zivilisten. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolou explodierte ein parkendes Auto, als ein Armeefahrzeug vorbeifuhr.</p>