Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Italiens Nationalcoach Conte im Wettskandal freigesprochen

Sport

Italiens Nationalcoach Conte im Wettskandal freigesprochen

Werbung

Wenige Wochen vor Beginn der Fußball-EM ist Italiens Nationaltrainer Antonio Conte im Prozess um seine Verwicklung in den italienischen Wettskandal freigesprochen worden.

Conte war Sportbetrug vorgeworfen worden, weil er die Manipulation eines Spiels in seiner Zeit als Trainer beim AC Siena von 2010 bis 2011 nicht gemeldet haben soll. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten gefordert.

Insgesamt stehen in dem Wettskandal mehr als 100 Profis, Trainer und Verantwortliche aus den ersten drei italienischen Ligen unter Verdacht.

Conte war bereits vor einigen Jahren wegen Ergebnisabsprachen für mehrere Monate gesperrt worden. Nach der EM wechselt der Italiener als Trainer zum FC Chelsea in die englische Premier League.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel