Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Libysche Küstenwache greift 102 Migranten auf

welt

Libysche Küstenwache greift 102 Migranten auf

Werbung

Die libysche Küstenwache hat 102 Migranten aus Afrika aufgegriffen, nachdem ihr Boot nach einem Motorschaden an die Küste getrieben wurde. Nach der Schließung der Balkanroute wird befürchtet, dass die Migranten vermehrt auf die Mittelmeerroute ausweichen und von Libyen aus versuchen illegal nach Europa zu gelangen.

“Ich weiß, dass Menschen auf der Überfahrt sterben, aber ich werde nicht sterben. Ich habe für diesen Trip 500.000 Naira (€ 2.220) gezahlt”, sagt Matza Samwe aus Nigeria.

“Ich will nach Europa, weil in meiner Heimatstadt gekämpft wird. Also floh ich und bin hierhergekommen. ich will nach Europa, um mein Leben zu retten”, behauptet Tarsen aus Ghana.

Ghana gilt in Afrika als demokratisch vorbildlich. Lediglich in kleineren Gebieten im Norden des Landes kommt es gelegentlich zu gewalttätigen Landverteilungskonflikten zwischen den verschiedenen Volksgruppen. Ghana wird von Deutschland, Großbritannien und Frankreich als “sicherer Drittstaat” eingestuft,

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel