Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Moskau: "Der echte Gewinner war natürlich..."

welt

Moskau: "Der echte Gewinner war natürlich..."

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Schon vor dem Eurovision Song Contest hatte es Proteste aus Russland gegeben, weil Jamalas Klagelied auch als Kritik an der russischen Annexion der Halbinsel Krim ausgelegt wurde.

Jamala selbst bestreitet vehement, dass ihr Song ein politischer Angriff auf Russland sei. Die Ukraine erhielt Samstagabend mit 10 Punkten die zweithöchste Wertung der russischen TV-Zuschauer.

Überzeugender wirkte auf Fans in Moskau jedenfalls der russische Interpret:

“Natürlich habe ich unserem Kandidaten Sergey Lazarev die Daumen gedrückt. Politik mischt sich in die Musik ein und manipuliert sie. Das ist sehr traurig.”

Eine Frau sagte:

“Es war leicht zu durchschauen, dass ganz Europa hinter der Ukraine steht. Vielleicht sogar zu offensichtlich. Der echte Gewinner war natürlich unser Sergey Lazarev.”

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel