Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Angriff auf russischen Oppositionsführer - Alexei Nawalny von Kosaken attackiert

welt

Angriff auf russischen Oppositionsführer - Alexei Nawalny von Kosaken attackiert

Werbung

Der bekannte russische Oppositionelle Alexei Nawalny und rund 30 seiner Mitarbeiter sind am Flughafen der Schwarzmeerstadt Anapa von einer Gruppe Kosaken attackiert worden. Die Angreifer hätten «Haut ab aus unserem Land» gerufen und auf die Kremlkritiker eingeschlagen, sagte ein Sprecher Nawalnys am Dienstag. Die Polizei habe zunächst nicht eingegriffen. Mindestens einer der Regierungsgegner musste im Spital behandelt werden. Die Kosaken warfen einem Anhänger Nawalnys vor, den Streit begonnen zu haben. Viele Kosaken in Russland verstehen sich als «Hilfspolizei» und sind nationalistisch geprägt, sie treten für eine Ordnung nach zaristischer und russisch-orthodoxer Tradition ein. Angriffe auf Politaktivisten gehören in Russland inzwischen zum Alltag, sie werden vor allem außerhalb Moskaus beschimpft, bedroht oder angegriffen. Am Rande der Olympischen Winterspiele in Sotschi im Februar 2014 hatten Kosaken die Frauen der Punkgruppe Pussy Riot mit Peitschen angegriffen. Nawalny ist in Russland und im Ausland insbesondere wegen des von ihm im Jahr 2011 gegründeten Fonds zur Korruptionsbekämpfung bekannt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel