Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Bericht: Twitter gibt Luft in den 140 Zeichen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Bericht: Twitter gibt Luft in den 140 Zeichen

<p>Der Kurznachrichtendienst Twitter will Nutzern nach einem Medienbericht (“Bloomberg”) künftig mehr Spielraum geben. Fotos und Links sollen demnach nicht mehr in das 140-Zeichen-Limit fallen. Die Änderung könnte in den nächsten zwei Wochen umgesetzt werden, hieß es laut Insidern. </p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="fr"><p lang="fr" dir="ltr">.<a href="https://twitter.com/twitter"><code>twitter</a> va opérer des changements dans la limite des 140 caractères. <br><br>[+] <a href="https://t.co/VwMe5fQzHP">https://t.co/VwMe5fQzHP</a><br><br>. <a href="https://t.co/xrryT8dYfN">pic.twitter.com/xrryT8dYfN</a></p>&mdash; Dexerto.fr (</code>DexertoFR) <a href="https://twitter.com/DexertoFR/status/732504450313523201">17 mai 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Traditionell sind bei dem Kurznachrichtendienst<br /> Tweets auf 140 Zeichen beschränkt. Auch wenn eingebundene Links verkürzt werden, werden sie im bisherigen Längenvolumen mit 23 Zeichen berechnet. </p> <p>Twitter bestätigte die Pläne nicht. </p> <p>Vor zehn Jahren waren die ersten Tweets in dem damals gestarteten Dienst noch über <span class="caps">SMS</span> abgesetzt worden – die daraus entstandende Längenbegrenzung wurde zum Markenzeichen. </p> <p>Anfang des Jahres hatte es offenbar noch Ambitionen gegeben, die Zeichen-Grenze zu kippen, um den Dienst<br /> attraktiver zu machen. Im März erklärte Twitter-Mitgründer Jack<br /> Dorsey jedoch, dass man das Limit beibehalten werde.</p> <p>su mit dpa</p>