Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

KKR und Takata: Geht da was?

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
KKR und Takata: Geht da was?

<p>Das angeschlagene Automobilsicherheitsunternehmen Takata hat Medienberichten zufolge das Interesse von Investoren geweckt, darunter des US-Konzerns Kohlberg Kravis Roberts, kurz <span class="caps">KKR</span>, der demzufolge 60 Prozent der Takata-Anteile übernehmen möchte.<br /> In Folge der Meldungen stiegen die Takata-Aktien um 20 Prozent. Wegen defekter Airbagsysteme hatte das japanische Unternehmen eine umfassende Rückrufaktion ausgelöst. Aufgrund dessen könnten Milliardenkosten auf Takata zukommen.</p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="en" dir="ltr"><a href="https://twitter.com/hashtag/BREAKING?src=hash">#BREAKING</a> Takata shares soar 21% on report of US firm <span class="caps">KKR</span> to take control</p>— <span class="caps">AFP</span> news agency (@AFP) <a href="https://twitter.com/AFP/status/735706034530979840">May 26, 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/qJPMe0CCZNg" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>