Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Oldtimertreffen der Extraklasse am Comer See

le mag

Oldtimertreffen der Extraklasse am Comer See

Mit Unterstützung von

Wer den Glanz alter und berühmter Autos liebt, pilgert zum alljährlichen Oldtimer-Treffen Concorso d’Eleganza Villa d’Este am Ufer des Comer Sees. Zu sehen gab es auch in diesem Jahr Raritäten auf Rädern und Autos illustrer Hollywoodstars. Darunter ein schnittiger Jaguar XK120, mit dem einst Clark Gable über den europäischen Asphalt brauste.

Oliver Wittibschlager, Besitzer des 1952er Jaguar XK120: “Der Wagen wurde ihm von Jaguar während eines Drehs in Cornwall direkt zugeliefert. Nach Abschluss der Dreharbeiten stieg er in das Auto und reiste quer durch Europa. Er blieb 18 Monate hier und während dieser Zeit fuhr er mit diesem Auto.”

Ein Ferrari 330GTC Jahrgang 1966 gehörte dem italienischen Filmstar Marcello Mastroianni. Das Schmuckstück hat immer noch sein Originalnummernschild.

Carlo Confidati, Besitzer des 1966er Ferrari 330GTC: “Wir haben versucht, das Auto exakt in dem Zustand zu erhalten, wie damals, da wurde kaum etwas verändert. Es sind nur wenige Kilometer auf dem Zähler. Mastroianni hatte ständig neue Modelle, er war ein echter Autonarr. Die meisten waren dunkel, er liebte die Eleganz. “

Auch Steve McQueen liebte bekanntlich schnelle Autos, unter anderem einen Ferrari 275 GTB/4 , der dem Schauspieler 1967 in Haselnussbraun geliefert wurde. Ein Fehler…

Michael Pearce vertritt den Besitzer 967 Ferrari 275 GTB/4. “McQueen hasste die Farbe und bat seinen Lackierer um eine andere. Der schlug feuriges Chianti-Rot vor, womit McQueen einverstanden war. Der Wagen wurde danach total neu lackiert. Diese Farbe trägt er bis heute.”

Das Klassikertreffen mit Wettbewerb am Comer See hat Kultstatus. Sehen und gesehen werden lautet die Devise. Nur besonders seltene, alte oder teure Fahrzeuge und deren Eigentümer dürfen mitmachen. Darüber entscheidet eine strenge Jury.

Nächster Artikel