Banco Popular: Aktien im freien Fall

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Banco Popular: Aktien im freien Fall

<p>Es geht abwärts für die Aktien der spanischen Banco Popular. Seit Donnerstag gab es einen Einbruch von über 30 Prozent – derartig drastische Verluste hat das Finanzunternehmen noch nie verbuchen müssen. Banco Popular, die sechstgrößte Bank Spaniens, hatte eine Kapitalerhöhung zwecks Bilanzverbesserung angekündigt und will bis zu 2,5 Milliarden Euro einstreichen. Viele Anleger sind mit dieser Vorgehensweise, die auch immer als Zeichen der Schwäche gedeutet werden kann, offenbar nicht einverstanden.</p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="es" dir="ltr">Banco Popular: Mega ampliación de capital y su hundimiento bursátil <a href="https://t.co/iRnLs5shk8">https://t.co/iRnLs5shk8</a> <a href="https://twitter.com/euribor_com_es"><code>euribor_com_es</a> <a href="https://t.co/mXKivDgcbf">pic.twitter.com/mXKivDgcbf</a></p>&mdash; Marc Fortuño (</code>Marc__Fb) <a href="https://twitter.com/Marc__Fb/status/736157229682954248">May 27, 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>