Eilmeldung

Sie lesen gerade:

The Brief from Brussels: Cameron und Kahn kämpfen gegen den Brexit

Redaktion Brüssel

The Brief from Brussels: Cameron und Kahn kämpfen gegen den Brexit

Werbung

Der britische Premierminister und der neue Bürgermeister Londons werben gemeinsam für den Verbleib des Landes in der EU. In einem Tweet Camerons hieß es, zwar sei man nicht in allen Punkten der gleichen Meinung, doch man stimme darin überein, dass Großbritannien Mitglied der EU bleiben müsse. Der Konservative Cameron sucht den Schulterschluss mit dem Labour-Mitglied Khan, was einigermaßen erstaunlich ist, denn während der Kampagne für das Bürgermeisteramt war der Ton zwischen den beiden Politikern oft scharf. Nun aber verteidigen sie gemeinsam die EU und die Interessen ihres Landes.

Der Chef der EU-Kommission Jean-Claude Juncker reist Mitte Juni nach Sankt Petersburg. Weil die Europäer bis Ende Juli entscheiden müssen, ob sie die gegen Russland gerichteten Sanktionen verlängern, finden manche Politiker, die Reise sei heikel. Juncker selbst meinte, er reise nicht nach Moskau sondern zu einem Wirtschaftsgipfel. Mehr dazu in unserer Rubrik The Brief from Brussels.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel