Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Japan verschiebt Mehrwertsteuererhöhung um zweieinhalb Jahre

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Japan verschiebt Mehrwertsteuererhöhung um zweieinhalb Jahre

<p>Japans Regierung hat die geplante Erhöhung der Mehrwertsteuer erneut verschoben, um zweieinhalb Jahre. Das gab Ministerpräsident Shinzo Abe jetzt bekannt. Eigentlich sollte die Steuer im April kommenden Jahres von derzeit 8 auf 10 Prozent angehoben werden. Mit dem Schritt will die Regierung verhindern, dass die schwache Erholung der Wirtschaft abgewürgt wird. Als die Mehrwertsteuer 2014 von 5 auf die derzeitigen 8 Prozent angehoben wurde, rutschte die Wirtschaft in eine Rezession. Daraufhin hatte die Regierung die schon für Oktober 2015 geplante Erhöhung auf 10 Prozent verschoben.</p>