Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Paulo Fonseca: Neuer Trainer des Klubs ohne Heimat

Sport

Paulo Fonseca: Neuer Trainer des Klubs ohne Heimat

Werbung

Der Portugiese Paulo Fonseca tritt als neuer Cheftrainer des neunmaligen ukrainischen Fußballmeisters Schachtar Donezk eine anspruchsvolle Aufgabe an.

Aufgrund der nach wie vor ungewissen Sicherheitslage im Osten des Landes trägt der Verein seine Heimspiele in der Stadt Lwiw rund 100 Kilometer östlich der polnischen Grenze aus. Fonseca gibt sich diesbezüglich gelassen.

“Als ich herkam, kannte ich die herrschenden Arbeitsbedingungen bereits”, sagte er. “Diese werden ganz sicher nicht als Entschuldigung herhalten, sollte ich keinen Erfolg haben. Doch ich glaube, dass wir Erfolg haben werden und dann wird sich das von selbst erledigen.”

Fonseca, der zuletzt den portugiesischen Erstligisten SC Braga trainierte, erhielt bei Schachtar einen Zweijahresvertrag und folgt auf Mircea Lucescu. Der Rumäne lenkte in den vergangenen zwölf Jahren die Geschicke der Mannschaft und führte sie 2009 zum Gewinn des UEFA-Pokals. Lucescu ist mittlerweile Trainer von Zenit St. Petersburg.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel