Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Skorpiongift: Neue Waffe gegen resistente Bakterien?

Sci-tech

Skorpiongift: Neue Waffe gegen resistente Bakterien?

Mit Unterstützung von

Das Gift von Skorpionen und Spinnen könnte gegen Superbakterien helfen, die gegen Antibiotika resistent sind. Denn giftige Kreaturen wie Skorpione und Spinnen produzieren antimikrobielle Moleküle, die sie gegen Bakterien schützen. Zwar kann ein Tropfen reinen, hochgiftigen Skorpiongifts einen Menschen töten. Doch die Forscher der Firma Venomtech sind überzeugt: Das Gift kann auch Leben retten. Sie wollen ein Medikament entwickeln, das gegen Superbakterien schützt..

Der Direktor von Venomtech hofft auf das Interesse der Industrie für seine Forschung.“Wir haben einen einzigartigen Stab von Chemikern, der derzeit in unserer Anlage daran arbeitet, das Gift zu gewinnen, zu dem die Pharmaindustrie keinen Zugang hat. So können wir ein Angebot machen, das wir nützliche Chemikalien haben, von denen sie vielleicht einige nehmen könnten, um neue Therapiemittel herzustellen und diesen Bereich anzuschieben.”

Gesundheitsexperten sind über die Zunahme der Resistenzen bei Bakterien hoch besorgt. Das zeigt auch der Gesundheitsreport, den die britische Regierung in Auftrag gegeben hat. Sie hat eine Milliarde Euro für die Entwicklung neuer Antimikrobiotiken in Aussicht gestellt – und Strafmaßnahmen angedroht, sollten keine Versuche zur Entwicklung solcher Medikamente unternommen werden.

Lord James O’Neill ist der Verfasser des Regierungsberichts. Er erklärt:
“In der Experten- und Wissenschaftswelt gibt es ein enormes Wissen über antimikrobielle Resistenzen. Das Problem war – oder ist es noch immer – dass nur wenige dies wissen. Um Politiker, die auch dazugehören dazu zu bringen etwas zu unternehmen, muss man das Ganze zu einer wirtschaftlichen und finanziellen Sache machen.”

Wenn nichts unternommen wird, so die Befürchtung der Wissenschaftler, könnten die Antibiotikaresistenzen bis zum Jahr 2050 jährlich 10 Millionen Menschen das Leben kosten.

Nächster Artikel