Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Auch toll... Karl-Marx-Rap erobert China, Spanier horten Peseten und App wirft Auge

welt

Auch toll... Karl-Marx-Rap erobert China, Spanier horten Peseten und App wirft Auge

Werbung

Jeden Freitag gibt’s bei euronews interessante Geschichten, die während der Woche “übersehen” wurden, aber “auch toll” sind .

Spanien: Atletico-Torfrau jubelt fremd für Lokalrivale Real Madrid

Sara Ezquerro, Torhüterin von Atletico Madrids B-Mannschaft, hat für einen Fußball-Skandal abseits des Platzes gesorgt. Sie wurde nach Real Madrids Champions-League-Triumph über ihren Stammverein Atletico beim Jubeln für den Gegner auf frischer Tat ertappt.

Ezquerro sah sich nach der Veröffentlichung des Fotos und entsprechenden Beschimpfungen von Atletico-Anhängern gezwungen, soziale Netzwerke zu verlassen.

Die betreffende Aufnahme stammt von Maria Calvo, frühere Teamkollegin von Ezquerro und Fan von Real Madrid.



Spanien: Fast 1,7 Milliarden Euro in Peseten gebunkert

Ob unter der Matratze oder in der Kaffeedose: Spanier verfügen über nahezu 1,7 Milliarden Euro – in alten Peseten. Die Währung Peseta verschwand mit der Einführung des Euro.

Laut der spanischen Zentralbank existieren noch Banknoten im Wert vor 864 Millionen Euro und Münzen im Wert von 805 Millionen Euro, die noch nicht umgetauscht worden sind.

Im vergangenen Jahr tauschte die spanische Zentralbank insgesamt 2,5 Milliarden Peseten in rund 15 Millionen Euro um.


Griechenland: App “SafeBeep” wirft ein Auge auf Familie und Freunde

Die Ein-Euro-App ist eine Entwicklung der griechischen Firma Innovative Applications. Sie wird seit April über das Vodafone-Netzwerk vertrieben und hat bereits über 5.000 Nutzer. Mit ihrer Hilfe können Standorte ausgewählter Personen rund um die Uhr ausfindig gemacht werden.

Die Idee geht zurück auf einen Programmierer aus Athen, der seine vier Kinder und die entsprechenden Sorgen über den Nachwuchs besser im Griff haben wollte.

Vassilis Hatzatoglou sah sich zunächst noch Hohn und Spott seiner Ex-Kollegen bei der Vorstellung der Idee ausgesetzt: Die Reaktionen lauteten von “Das ist unmöglich” bis hin zu “Zeitverschwendung”. Hatzatoglou ließ sich aber nicht entmutigen und entwickelte die App auf eigene Faust.



China: Staatsmedien pushen Karl-Marx-Rap

Das “Manifest der Kommunistischen Partei” von 1848 und andere Werke von Karl Marx boomen in chinesischen Rapperkreisen. Diesem Trend trägt auch die Regierung in Peking Rechnung. Sie unterstützt die vermeintliche Popkultur des Kommunismus.

In dem Rap-Song “Marx is a post-90” finden sich Liedzeilen wie: “Das Leben steckt voller kleiner Unfälle. Aber eines Tages realisierte ich, wie umwerfend er war” oder: “Ich sah meine Bestimmung – frage nicht, warum” und: “Du bist meine Venus, mein lieber Marx”

Die Online-Version der KP-Zeitung “People’s Daily” schrieb, der Song beweise die ungebrochene Anziehungskraft von Marx auf junge Leute. Sein Stil werde niemals ganz verschwinden.

Hören Sie selbst hinein:


Italien: Rom appelliert an Firmen und Wohlhabende für Erhalt antiker Stätten

Die italienische Hauptstadt hat einen SOS-Ruf an Unternehmen, reiche Philantropen und alle Römer gesendet. Hintergrund ist der Verfall zahlreicher antiker Stätten. Der Bedarf für die Sanierung wurde zunächst vorsichtig auf 500 Millionen Euro beziffert.

Zu den dahin bröckelnden Bauwerken historischer Prägung gehören das Forum Romanum, der Circus Maximus und Aquädukte.

Rom ist mit rund 12 Milliarden Euro an Schulden belastet und kann deshalb nicht selbst in die Sanierungen investieren.

Claudio Parisi Presicce, römischer Superintendent für Kultur, hofft nun auf viele zählbare Gesten des guten Willens. Diese Finanzspritzen habe sich Rom aufgrund seiner Vorreiterrolle bei der Konstruktion der westlichen Zivilisation verdient, sagte Presicce.


Quellen:

Spanien:Pesetas

Griechenland: SafeBeep App

China: Karl Marx Rap

China:Dancing grannies

Rom: Monumente adoptieren

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel