Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Britische Kaufhauskette BHS macht dicht

unternehmen

Britische Kaufhauskette BHS macht dicht

Werbung

Die britische Warenhauskette British Home Stores (BHS) muss dicht machen. Auch nach intensiver Suche sei kein Käufer gefunden worden, teilte der Insolvenzverwalter Duff & Phelps am Donnerstag mit. 8000 Festangestellte dürften ihren Job verlieren, zudem seien weitere 3000 weitere Jobs betroffen, meldete die Nachrichtenagentur PA. Die mehr als 160 Standorte würden nach letzten Ausverkäufen in Kürze schließen. Zwar hatten laut Duff & Phelps mehrere Käufer Interesse angemeldet, doch eine Einigung über eine Rettung sei nicht zustande gekommen. Das Unternehmen hatte Ende April Insolvenz angemeldet. BHS hat Schulden in Höhe von 1,3 Milliarden Pfund (rund 1,7 Milliarden Euro). Knapp die Hälfte stammen aus der betrieblichen Rentenversicherung. BHS hat vor allem Kleidung und Haushaltsartikel in seinem Sortiment.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel