Eilmeldung

S & P: Wenn die Zinsen wieder steigen, hagelt es schlechte Noten für führende Industriestaaten

Mehreren großen Volkswirtschaften drohen schlechtere Kredit-Ratings oder -Prognosen, sobald die rekord-niedrigen Zinsen wieder ein normaleres Niveau erreichen, warnt die Ratingagentur Standard &…

Sie lesen gerade:

S & P: Wenn die Zinsen wieder steigen, hagelt es schlechte Noten für führende Industriestaaten

Schriftgrösse Aa Aa

Mehreren großen Volkswirtschaften drohen schlechtere Kredit-Ratings oder -Prognosen, sobald die rekord-niedrigen Zinsen wieder ein normaleres Niveau erreichen, warnt die Ratingagentur Standard & Poor’s.

allviews Created with Sketch. Meinung

"Die jüngsten Budget-Verbesserungen zeigen vor allem die palliative Wirkung der expansiven Geldpoltik"

Ohne die ultra-lockere Politik der großen Zentralbanken wären die meisten führenden Wirtschaftsnationen schlechter dran, so S & P. Die meisten hätten – trotz der niedrigen Schuldendienste – in den vergangenen Jahren wenig echte Konsolidierungsfortschritte gemacht.

Und bei einem “normaleren” Zinsniveau wären die meisten der 25 untersuchten Länder höher verschuldet – Italien, Frankreich und Spanien zum Beispiel um zwei Prozentpunkte, die deutsche “schwarze Null” würde rot – 1,6 Prozent Defizit.

“Wir schließen aus unserer simplen zinskorrigierten Haushaltsanalyse, dass es insbesondere in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften wenig Grund gibt zur Selbstzufriedenheit”, so S & P-Analyst Moritz Kraemer. “Die jüngsten Budget-Verbesserungen zeigen vor allem die palliative Wirkung der expansiven Geldpoltik.”

su mit Reuters