Eilmeldung

Sie lesen gerade:

The Brief from Brussels: Gordon Brown kämpft für den Verbleib seines Landes in der EU

Redaktion Brüssel

The Brief from Brussels: Gordon Brown kämpft für den Verbleib seines Landes in der EU

Werbung

Auch der frühere Labour-Premierminister Großbritanniens, Gordon Brown, kämpft für den Verbleib seines Landes in der Europäischen Union. Er bemüht sich um eine positive Botschaft und hebt sich damit von anderen Gegnern eines sogenannten Brexits ab, die vor allem die Nachteile eines Austritts schildern. Brown unterstrich, dass die EU-Mitgliedschaft mit mehr Jobs, mit einem besseren Arbeitsrecht sowie damit verbunden ist, dass die Stimme Großbritanniens weltweit deutlich zu vernehmen ist. Die Abstimmung am 23. Juni wirft jedoch nicht nur politische sondern für die europäischen Institutionen auch verwaltungstechnische Fragen auf. Was geschieht mit den britischen Beschäftigten im öffentlichen Dienst, sollte das Vereinigte Königreich die EU verlassen? Mehr dazu in unserer Rubrik The Brief from Brussels.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel