Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Florida: Zweijähriger Junge von Alligator fortgerissen

welt

Florida: Zweijähriger Junge von Alligator fortgerissen

Werbung

In Florida hat ein Alligator einen zweijährigen Jungen geschnappt und mit sich fortgerissen. Seither fehlt von dem Kind jede Spur. Der Vorfall ereignete sich in einem Walt-Disney-Freizeitpark in Orlando. Einsatzkräfte suchen derzeit das Gelände und den künstlichen See Seven Seas Lagoon ab, in den der Alligator das Kind gezogen hat.

Jerry Demings von der Polizei: “Der Vater ist ins Wasser gegangen und hat versucht, das Kind zu ergreifen, er hatte aber keinen Erfolg. Mir wurde auch gesagt, dass die Mutter ebenfalls ins Wasser gegangen sein könnte. Die Eltern versuchten nach Kräften, das Kind zu retten.”

Die fünfköpfige Familie des Jungen stammt aus Nebraska und machte gerade Urlaub in dem Ressort. Der Junge soll am Strand gespielt haben, als er von dem rund 2 Meter lange Tier geschnappt wurde, so die Polizei.

Damit war Orlando in den vergangenen Wochen gleich mehrfach Schauplatz tragischer Ereignisse. Am 11. Juni wurde die Sängerin Christina Grimmie in er Stadt erschossen. Am 18. Juni ermordete ein mutmaßlicher Islamist in einem Schwulenclub 49 Menschen. Und nun der Alligator-Vorfall.

Bericht im Orlando Sentinel

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel