Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Australien: Politiker "erschießt" im Wahlkampf Konkurrenten

welt

Australien: Politiker "erschießt" im Wahlkampf Konkurrenten

Werbung

Der nationalkonservative australische Parlamentarier Bob Katter hat für einen Wahlwerbespot viel Kritik geerntet. In dem Film sind zunächst zwei Männer zu sehen, die für die konservative Liberal Party und die linksliberale Labor Party stehen.

Danach wird Bob Katter gezeigt, wie er Rauch von einem Revolver bläst. Er hat seine Konkurrenten offenbar erschossen, wie aus der Totalen ersichtlich wird: Dort liegen die beiden anfangs gezeigten Männer regungslos auf dem Boden.



Katters Wahlvideo

Das Video rief gerade wegen des Massakers in Orlando heftige Kritik hervor.

Katter, Chef von Katter’s Australian Party, rechtfertigte sich mit dem Argument, er habe von der Schießerei nichts mitbekommen. Er schaue kein Fernsehen und lese schon seit Ewigkeiten keine Zeitungen mehr.

Statt dessen deutete er an, das Video sei lustig gemeint. Seinen Kritikern und den Medien warf er “political correctness” und Humorlosigkeit vor.

Anfang Juli finden in Australien vorgezogene Neuwahlen statt.



Auftritt Katters in der Sendung Sunrise des Senders Channel 7

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel