Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Vor "Brexit"-Votum: Kauflust

wirtschaft

Vor "Brexit"-Votum: Kauflust

Werbung

Der britische Einzelhandel hat überraschend deutlich zugelegt. Laut Statistikamt ONS lagen die Umsätze im Mai um 0,9 Prozent über April-Niveau. Volkswirte hatten lediglich rund 0,2 Prozent Zuwachs erwartet. Kommt dazu: Auch der Umsatz im April ist nach revidierten Daten stärker gestiegen als bisher angenommen – 1,9 Prozent statt 1,3 Prozent.

Im Jahresvergleich legten die Umsätze im Mai um 6,0 Prozent zu.

Vor allem Kleidung ging weg wie warme Semmeln, nach einem eher mickrigen Aprilgeschäft – 4,3 Prozent Plus.

Der private Konsum war in den vergangenen drei Jahren ein wichtiger Expansions-Motor. Aber im Vorfeld des EU-Referendums ist das Vertrauen der Haushalte so angegriffen wie seit Ende 2014 nicht.

Finanzminister George Osborne warnte, er sei bei einem “Brexit” gezwungen, die Steuern zu erhöhen und die öffentlichen Ausgaben zu kürzen, um ein 38- Milliarden-Euro-Loch in den öffentlichen Finanzen zu stopfen, das ein “Brexit” reißen würde.

Zuvor hatte er das Land vor einer neuen Rezession gewarnt, der Durchschnitts-Haushalt würde bis 2030 rund 5.400 Euro pro Jahr einbüßen, wenn das Land die EU verlasse.

su mit Reuters

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel