Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Donald Trump will über umstrittenes 'Racial Profiling' nachdenken

welt

Donald Trump will über umstrittenes 'Racial Profiling' nachdenken

Werbung

Der voraussichtliche republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat sich für das umstrittene ‘Racial Profiling’ ausgesprochen.

Dabei werden Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe, Religion, Nationalität oder ethnischer Herkunft als verdächtig eingestuft.

Bürgerrechtler kritisieren das Verfahren als diskrimierend.

Er hasse ‘Racial Profiling’ aber der Staat müsse es in Erwägung ziehen. Das Verfahren werde erfolgreich in Israel und anderen Staaten angewendet, führte Trump an.

Nach dem Massaker in Orlando hatte Trump erneut einen vorübergehenden Einreisestopp für Muslime in die USA gefordert.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel