Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Ronaldo rettet Portugal vor EM-Aus - Irland trifft auf Gastgeber Frankreich

the corner

Ronaldo rettet Portugal vor EM-Aus - Irland trifft auf Gastgeber Frankreich

Werbung
  • Ungarn – Portugal 3:3
  • Zoltan Gera (19.) 1:0
  • Nani (42.) 1:1
  • Balazs Dzsudzsak (47.) 2:1
  • Ronaldo (50.) 2:2
  • Balazs Dzsudzsak (55.) 3:2
  • Ronaldo (62.) 3:3

Ungarn Gruppenerster nach Torfestival in Lyon

Letzter Spieltag der Gruppenphase. Ungarn und Portugal trennen sich nach einem atemraubenden Fußball-Spektakel in der Gruppe F in Lyon mit 3:3.

Das Team des deutschen Trainergespanns Bernd Storck und Andreas Möller geht dreimal in Führung, dreimal gelingt Portugal der Ausgleich. Cristiano Ronaldo steuert zwei Treffer bei.

Gruppensieger Ungarn trifft am Sonntag in Toulouse nun auf den Zweiten der Gruppe F. Portugal spielt nach drei unentschieden als einer der besten Gruppendritten am Samstag gegen Kroatien.

  • Island – Österreich 2:1
  • Jon Bödvarsson (18.) 1:0
  • Alessandro Schöpf (60.) 1:1
  • Arnor Traustason (94.) 2:1

Island nach 2:1 gegen Österreich nun gegen England

EM Neuling Island gewinnt gegen Österreich mit 2:1. Jon Bödvarsson trifft in Paris, im Stade St.Denis, in der 18. Minute zur überraschenden 1:0 Führung für Island.

Aleksandar Dragovic vergibt in der 37. Minute einen Foulelfmeter für Österreich. Alessandro Schöpf erzielt in der 60. Minute den Ausgleich.

Arnor Traustason gelingt in der Nachspielzeit, in der 94. Minute die Sensation. Er erzielt den Siegtreffer für Island.

  • Schweden – Belgien 0:1
  • Radja Nainggolan (84.) 0:1

Trostloser Abschied von Ibrahimovic

Schweden verliert gegen Belgien mit 0:1. Die erste Halbzeit in Nizza bleibt torlos. Radja Nainggolan erzielt in der 84. Minute den Siegtreffer.

Für Schweden ist damit die Europameisterschaft in Frankreich beendet. Die heutige Partie war die letzte für Zlatan Ibrahimovic im gelb-blauen Trikot.

Der 34-Jährige Superstar wird seine Nationalmannschafskarriere nach dieser Euromeisterschaft beenden.

  • Italien – Irland 0:1
  • Robbie Brady (85.) 0:1

Irland im Achtelfinale gegen Gastgeber Frankreich

In Lille trennen sich Italien und Irland mit 0:1. 0:0 steht es zur Halbzeit. Robbie Brady von Norwich City trifft für Irland in der 85. Spielminute.

Italiens Fußball-Nationaltrainer Antonio Conte ging mit der B-Elf in das letzte Spiel des Gruppenersten und schonte seine Stars für das Achtelfinale am Montag in Saint-Denis gegen Spanien. Irland trifft im Achtelfinale nun auf Frankreich.

Bilder des Tages

euro 2016 day 13

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel