Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Erste solarenergiebetriebene Atlantiküberquerung geglückt

welt

Erste solarenergiebetriebene Atlantiküberquerung geglückt

Werbung

Das solarenergiebetriebene Leichtflugzeug «Solar Impulse 2» hat den Atlantik überquert. Die Maschine landete am Donnerstagmorgen im andalusischen Sevilla. Es war die erste solar- und elektrobetriebene Atlantiküberquerung. Für die rund 5.700 Kilometer von New York benötigte Pilot Bertrand Piccard 71 Stunden und 9 Minuten.

Die «Solar Impulse 2» war am Montag 2.30 Uhr Ortszeit (8.30 Uhr MESZ) vom John-F.-Kennedy-Flughafen zur 15. Etappe ihrer 35.000 Kilometer langen Reise um den Globus abgehoben.



Angetrieben wird das aus Karbonfasern gebaute 2,3 Tonnen schwere Flugzeug mit einer Spannweite von 72 Metern völlig ohne Treibstoff. Stattdessen verfügt es über 17.248 Solarzellen sowie vier Propeller und Batterien. Es fliegt mit Sonnenenergie, kann diese aber auch in Batterien speichern und deshalb auch nachts vorwärts kommen. Zwölf Jahre wurde der Flieger entwickelt und gebaut.

Was ist Solar Impulse?



Die 16. und letzte Etappe der Weltumrundung führt die «Solar Impulse 2» nach Abu Dhabi, zum Ausgangspunkt ihrer Reise zurück. Dort hatte das Abenteuer im März 2015 begonnen.

Mehr zum Thema

Solar Impulse

Spiegelonline: Im Ballon über den Atlantik: Der Höhenfluch

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel