Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Fechten - Gold für Russland

Sport

Fechten - Gold für Russland

Werbung

Russland gelingt ein glänzender Auftritt bei den europäischen Fechtmeisterschaften in Polen. Das Säbel-Team der Herren gewinnt am letzten Tag der Veranstaltung den Titel und schlägt Italien 45:42. Deutschlands Säbelfechter sind als Europameister abgelöst, die EM-Goldmedaillengewinner von 2015 und Weltmeister von 2014 verloren im Viertelfinale gegen den Olympia-Dritten Italien 39:45., das jetzt mit Silber nach Hause fahren. Russland fährt als Tabellenführer mit sechs Goldmedaillen nach Hause. Das deutsche Team macht Rang sieben.

Die russiche Damenequipe holte mit dem Säbel ebenfalls Gold, sie schlugen Frankreich und holten die zweite russische Medaille des sechsten und letzten Tages des Wettbewerbes in Torun.

Bei den Degendamen gewann die Estinnen, die an ihren Gildmedaillengewinn von 2013 anknüpften. Irina Embrich war die zentrale Figur in ihrem Team, die 35 jährige trug 17 Punkte zum Endstand von 33 zu 28 gegen Frankreich bei. Bronze holten sich Rumänien, das Ungarn mit 45:32 schlug.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel