Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"The Shallows": Blake Lively und der Weiße Hai

cinema

"The Shallows": Blake Lively und der Weiße Hai

Mit Unterstützung von

“The Shallows – Gefahr aus der Tiefe” von Grusel-Experte Jaume Collet-Serra, ist ein neuer Beitrag zum Thema ‘Surfen in malerischen Buchten kann gefährlich sein’. Der Film trumpft mit einer attraktiven Hauptdarstellerin, Blake Lively, die sich gegen einen mörderischen Weißen Hai zur Wehr setzten muss.

Hai-Thriller sind ein ganz eigenes Filmgenre, das immer wieder und gern für Schaudern in den Kinosälen sorgt. Blake Lively war sich dessen bewusst, als sie die Rolle annahm.

Blake Lively: “Das Spezielle bei einem Film wie diesem ist, man weiß, dass der Hai angreifen wird und dass er es immer wieder tun wird. Dazu passt das berühmte Hitchcocktzitat: Die Angst steckt nicht im Knall, sondern in dessen Erwartung. Das ist das Tolle an diesem Film: Jedes Mal, wenn die Kamera unter Wasser taucht und auf die Person an der Oberfläche schaut, gibt es einen Riesenschauder.”

Das Besondere an “The Shallows”: Nancy, die Surferin, kann sich auf einen kleinen Felsen im Meer retten. Doch der sichere Strand ist knapp 200 Meter entfernt, und im Wasser lauert der gefräßige Hai. Die junge Frau beschließt, um ihr Leben zu kämpfen und setzt dabei ungeahnte Kräfte frei.

Blake Lively: “Es ist schön, eine Frauenrolle spielen zu dürfen, die so große physische Kraft und Mut hat, mehr als eine Superheldin. Es ist eine facettenreiche, dynamische und charakterstarke Rolle, auf die man nur selten trifft. Sie trägt den ganzen Filmen auf ihren Schultern. Es ist eine Überlebensgeschichte, mutterseelenallein auf der Welt. Das ist macht schon etwas Angst. Aber genau das sucht man als Schauspieler, die Herausforderung, Dinge zu tun, die man sich nicht zugetraut hätte.”

“The Shallows” – “Gefahr aus der Tiefe” kommt Ende August auf die deutschsprachigen Leinwände.

ALL VIEWS

Tap to find out
Nächster Artikel