Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"The Phenom" - Baseball um jeden Preis

cinema

"The Phenom" - Baseball um jeden Preis

Mit Unterstützung von

Auf den ersten Blick ist The Phenom ein Baseballfilm, über einen hochbegabten Pitcher, dem eine große Karriere winkt. Auf den zweiten ist der Film ein bewegendes Psychodrama über einen jungen Mann, der unter dem Druck seines erbarmungslosen Vaters, dargestellt von Ethan Hawke, zusammenzubrechen droht. Ein Sport-Therapeut mit unkonventionellen Methoden soll dem Athleten unter die Arme greifen.
Paul Giamatti, der diese Rolle übernimmt, bestätigt: Es gehe nicht nur um Sport.

Paul Giamatti: “Es geht auch um das typisch amerikanische Leistungsstreben, jederzeit und überall der Beste zu sein und wie man das schafft, all diese Probleme des Hochleistungssports.”

Ethan Hawke: “Der Hauptgrund, diesen Film zu machen, war die Qualität des Drehbuchs. Noah Buschel ist ein wunderbarer Autor. Schon beim ersten Lesen war die Originalität des Drehbuchs zu spüren, nicht die gewöhnliche Masche.”

Noah Buschel schrieb nicht nur das Drehbuch, sondern führte auch Regie. In der Rolle des überforderten Baseball-Spielers und Sohnes glänzt Johnny Simmons, vielen aus der Bestsellerverfilmung “Vielleicht lieber morgen” bekannt.

Kultschauspieler Paul Giamatti fand es faszinierend in die Sportpsychologie einzutauchen. “Das wahr sehr aufschlussreich. Die Tatsache, dass jemand mit einer außergewöhnlichen Begabung, der aus irgendeinem Grund zusammenbricht. Das Talent dieser jungen Baseballspieler ist beinah beängstigend.”

Auch Ethan Hawkes Darstellung ist beeindruckend, wieder eine Vaterrolle. Aber anders, als in Richard Linklaters “Boyhood”, hat er diesmal ein Herz aus Stein.

“The Phenom” hatte auf dem Tribeca Film Festival Premiere und kommt nun auf die US-Leinwände. Ein deutschsprachiges Premierendatum steht noch nicht fest.

ALL VIEWS

Tap to find out
Nächster Artikel